*
KopfmitLogo
blockHeaderEditIcon
MenueWohoe
blockHeaderEditIcon

Antolin

Liebe Eltern,

eine der wichtigsten Aufgaben, die die Schule zu vermitteln hat, ist das Lesen. Es schafft die Grundlage, um berufliche Ziele und Wünsche zu erreichen und um sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen.

Allerdings ist auch bekannt, dass die Lesefreude im Laufe der Schulzeit stetig abnimmt. Wenn man davon ausgeht, dass Kinder im Kindergartenalter Geschichten geradezu verschlingen, zeigt sich von dieser Begeisterung bei vielen Jugendlichen nur noch wenig.

Welche Wege gibt es, das Lesen bei Kindern und Jugendlichen wieder zu einer Leidenschaft zu machen? Gute Erfolge hat das Internetprogramm „Antolin" zu verzeichnen: Es motiviert Schülerinnen und Schüler nachhaltig zum Lesen.

Und das funktioniert so: Ein Kind liest ein Buch und beantwortet anschließend im Internet dazu Fragen. Für jede richtige Antwort bekommt es auf einem persönlichen Lesekonto Punkte gutgeschrieben. Die Internetadresse dieses Programms lautet: www.antolin.de.

Da „Antolin" im Internet zu Hause ist, können auch Sie von zu Hause aus die Lese-Entwicklung Ihres Kindes mitverfolgen. Voraussetzung ist nur ein Internet-Anschluss. Fragen Sie bei Ihrem Kind nach, lassen Sie sich im Lesekonto die erreichten Punkte zeigen, loben Sie und ermuntern Sie. Nicht allein die Schule, auch Sie können viel für die Lesemotivation Ihres Kindes tun. Der Lese-Erfolg Ihres Kindes wird Ihnen Recht geben.

Antolin enthält die Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur ebenso wie wichtige Neuerscheinungen und englisch- sowie französischsprachige Bücher. Dieses breit gefächerte Angebot wird kontinuierlich aktualisiert und um weitere Titel ergänzt.
Neu für Mathematik: Unsere Schule übt mit dem Internetprogramm "Zahlenzorro".

Zahlenzorro - Das Mathe-Programm zum Üben!

Motivbild Fußball

Mathe mal anders - mit Aufgaben, die in Geschichten verpackt sindZahlenzorro bietet:
  • Themen, die Kindern Spaß machen: Detektive, Fantasy, Fußball, Freizeitpark, Gruselgeschichten, Pferde, Piraten und Prinzessinnen
  • hohe Motivation durch das persönliche Punktekonto, Bonus-Spiele, Sammelbilder und UrkundePunkt um Punkt zum Lernerfolg
Die Kinder sammeln Punkte für die richtige Lösung der
  • thematischen Aufgaben
  • Knobelaufgaben
  • VERA-Aufgaben (auf die Vergleichsarbeiten in Klasse 3 abgestimmt)
  • Schnellrechen-Wettbewerbe (mit Einmaleins-Training)
Stärken und Schwächen im Blick - die statistische Auswertung

Zahlenzorro
  • bietet Aufgaben, die zum individuellen Lernfortschritt innerhalb eines Schuljahres passen
  • fördert alle mathematischen Kompetenzbereiche in jeder thematischen Aufgabenreihe
  • eignet sich zur sinnvollen Differenzierung
  • unterstützt mit statistischen Auswertungen die individuelle Förderung
  • unterstützt mit statistischen Auswertungen die individuelle Förderung

Weitere Infos unter www.zahlenzorro.de.
 

Schulbücherei

Im Rahmen der Projektwoche „BÜCHER-LESEN“ wurde am 24.10.2008 die Schülerbücherei „Schatzinsel“ unserer Grundschule eröffnet. Den Schülern und Lehrer stehen nun Bücher zum Ausleihen, Schmökern und Informieren zur Verfügung. In den Regalen sind auch französische Bücher zu finden.
Die Anbindung der Bücherei ans Internet ermöglicht neben dem Recherchieren im Netz auch die Arbeit mit Antolin (Leseförderprogramm: www.antolin.de)

Zum Konzept der Bücherei:
Da die Lesefähigkeit die wichtigste Kompetenz für selbstständiges Lernen in allen schulischen Fächern ist, hat die Grundschule Wollmesheimer Höhe die Förderung der Lesekompetenz zu einem zentralen Thema in ihrem Qualitätsprogramm gemacht. Dabei geht es konkret um die Förderung der kognitiven, emotionalen, motivationalen und kreativen Dimensionen der Lesekompetenz, sowie um die Entwicklung von Lesestrategien.
Einen wesentlichen Punkt im Rahmen der Förderung der Lesekompetenz stellt die Einrichtung einer Schulbücherei dar. Gerade die motivationalen und die kreativen Dimensionen der Lesekompetenz werden dadurch unterstützt und weiter gefördert.

Jede Klasse hat die Möglichkeit, die Bücherei zu besuchen, dort eine Lesestunde zu gestalten oder auch Bücher für einen angemessen Zeitraum zu entleihen. Das vorrangige Ziel ist dabei, die Kinder in ihrem Leseprozess dauerhaft zu motivieren und ihre Lust auf Lesen zu wecken.
Neben der Förderung der Lesemotivation steht natürlich auch die Erziehung zur Selbstständigkeit nicht nur im Umgang mit Kulturtechniken und Medien im Vordergrund.

Die Einrichtung einer Schulbücherei ermöglicht den Kindern der Grundschule weiterhin vielfältige Lernchancen. So wird beispielsweise der Bereich der Selbst- und Sachkompetenz mit vielen Fähigkeiten gefördert:
  • Verantwortung für geliehene Bücher übernehmen
  • selbstständiger werden
  • sich an Regeln (z. B. der Benutzerordnung) halten
  • sich aus den angebotenen Medien Informationen beschaffen
  • Vereinbarungen einhalten
  • Teilhabe an kulturellen Organisationsformen
  • Kulturtechniken beherrschen lernen
  • Lernhilfen sinnvoll nutzen
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung, Hinführung zum Lesen
MenueFooter
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail