*
KopfmitLogo
blockHeaderEditIcon
MenueWohoe
blockHeaderEditIcon

FilmtriXX


Presseinformation vom 15. Juli 2015

Kleine Helden ganz groß
Grundschulklassen aus Bingen, Landau und Landstuhl gewinnen bei „FilmtriXX 2015“ 

 
Sie sind die wahren Helden des Trickfilmwettbewerbs „FilmtriXX 2015“ zum Thema „Heldinnen und Helden“: die Kinder der Grundschule am Mäuseturm in Bingen-Bingerbrück, der Grundschule Wollmesheimer Höhe in Landau und der Theodor-Heuss-Grundschule in Landstuhl. In Begleitung ihrer Lehrerinnen wurden die jungen Filmschaffenden im Rahmen einer Feierstunde im Mainzer SWR-Foyer am heutigen Mittwoch, 15. Juli 2015, als Gewinner ausgezeichnet. Bildungsministerin Vera Reiß ließ es sich als Schirmherrin nicht nehmen, den Schulkindern höchstpersönlich gratulieren.
 
„Die Ideen, die Ihr in Euren Trickfilmen entwickelt und umgesetzt habt, sind wirklich allesamt ganz toll und haben mich sehr beeindruckt. Sie zeigen auch, wie wichtig es ist, Kindern den Umgang mit Medien schon frühzeitig und altersgerecht zu vermitteln“, sagte Vera Reiß. Dies sei auch das Ziel des seit 2007 laufenden Landesprogramms „Medienkompetenz macht Schule“ und dazu leiste der Trickfilmwettbewerb von SWR und Landesmedienanstalt einen wichtigen Beitrag.
 
„Der Film ‚Kleine Monster ganz groß‘ ist fast schon großes Kino“, attestierte Christian Köllmer von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) der Grundschule Wollmesheimer Höhe in Landau. „Es ist eine  groß angelegte Geschichte mit aufwändigen, vielseitigen Bildern, sehr schön visualisiert … fantasievoll, humorvoll und liebevoll wertschätzend.“
 
Der landesweite Trickfilmwettbewerb für Grundschulen wurde ausgelobt vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium (MBWWK), der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK), den „MedienKompetenzNetzwerken in Rheinland-Pfalz“ (MKN) und vom Südwestrundfunk (SWR). Im April und Mai 2015 erstellte die damalige Klasse 4a den Film „Der kleine Löwe, der nicht brüllen konnte“. Die Kinder verfassten zunächst in Kleingruppen Geschichten rund um das Thema „Heldinnen und Helden“. Schließlich wählte die Klasse eine der entstandenen Geschichten aus, die Grundlage für den Film werden sollte. Ebenfalls in Gemeinschaftsarbeit wurden die Hintergründe und Figuren des Films geschaffen. Das Highlight für die Kinder war das „Filmen“ selbst, das Fotografieren jeder Szene und auch das Sprechen des Textes. Am Ende waren alle mehr als stolz auf das entstandene Werk, mit dem die Klasse auch am „FilmtriXX“-Wettbewerb das SWR teilgenommen hat.


Die Kinder der Trickfilm-AG haben mit viel Motivation und Enthusiasmus einen Film zum Thema „Artgerechte Tierhaltung“ erstellt, um damit auf Missstände in der Massentierhaltung aufmerksam zu machen. Mit einer Portion Witz sprechen sie ein ernsthaftes Thema an, ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben.
 

 

MenueFooter
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail